MITTELSTAND
NEU DENKEN:
23.–24.
OKT. 2018
STUTTGART

baden-wurttemberg-stiftung-logo

Mission M: Erster Kongress für den Nachwuchs im Mittelstand

Die jungen Nachwuchskräfte in den Unternehmen gestalten deren Zukunft. Ihre Innovationsfreude und ihr Mut zur Veränderung werden maßgeblich dazu beitragen, wie sich kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in den zunehmend umkämpften Märkten behaupten können. Sowohl für diesen Nachwuchs als auch für Entscheider aus den Unternehmen veranstaltet die Baden-Württemberg Stiftung am 23. und 24. Oktober 2018 im Stuttgarter Haus der Wirtschaft erstmals den Mittelstandskongress "Mission M".

Stuttgart, 12. April 2018. Wie lässt sich Arbeit im digitalen Zeitalter organisieren, damit Mitarbeiter und Unternehmen davon nachhaltig profitieren? Welche Chancen bietet der Wandel der Arbeitswelt? Wie können mittelständische Unternehmen in Baden-Württemberg ihre Attraktivität als Arbeitgeber langfristig sichern und steigern?

Auf diese und weitere Fragen möchte „Mission M“, der zweitägige Kongress für junge, kreative Macher im Mittelstand, Antworten geben. Im Fokus stehen die Führungskräfte von morgen, die in KMU beschäftigt sind und ihre eigenen Vorstellungen von Familie, Beruf und Karriere haben. Denn die Anforderungen der sog. „Generation Y“, also den heute 20- bis 35-Jährigen, an Arbeitgeber, ihre Ansprüche bei den Themen Nachhaltigkeit, Arbeitsplatzgestaltung und Work-Life-Balance sind groß. In Workshops, Impulsvorträgen und weiteren kreativen Formaten kommen Macherinnen und Macher zu Wort, diskutieren mit namhaften Experten aus der Wirtschaft und bringen dabei ihre Ideen ein.

„Wir brauchen den Mut, neue Wege zu gehen“
„Der Mittelstand befindet sich in einem tiefgreifenden Umbruch: Die Digitalisierung beschleunigt die Modernisierung der Unternehmen, verändert Absatzmärkte und verstärkt den Innovationsbedarf“, sagt Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. „Gleichzeitig steht in der Arbeitswelt 4.0 ein Generationenwechsel an. Wie unsere mittelständischen Unternehmen in Zukunft aufgestellt sind, hängt stark davon ab, wie wir unsere Arbeits- und Unternehmenskultur weiterentwickeln. Damit unser Mittelstand zukunftsfähig und strategisch klug aufgestellt ist, brauchen wir nicht nur innovative technologischen Konzepte, sondern auch den Mut, neue Wege zu gehen.“

„Jetzt ist die Zeit für neue, intelligente Lösungen im Mittelstand“, ergänzt Christoph Dahl, Geschäftsführer der Baden-Württemberg Stiftung. „Und vor allem die jungen Nachwuchskräfte von heute werden die Unternehmen von morgen gestalten. Weil wir in unseren Programmen auch großen Wert auf Nachwuchsförderung legen, möchten wir diesen Diskurs nun in die Breite tragen“.

Ihre Teilnahme am Kongress bestätigt haben neben Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut u.a. Antje von Dewitz, Geschäftsführerin von VAUDE und Steffi Burkhart, Expertin für die Generation Y und deren Ansprüche an die Arbeitswelt.


Call for Speaker

Experten und Expertinnen aus Unternehmen können sich als Redner/-innen bzw. Workshopleiter/-innen über die Website bewerben.


Hinweis für die Redaktionen:

Informationen und Tickets gibt es hier auf WWW.MISSION-M.DE
Der Eintritt für beide Kongresstage beträgt mit Frühbucherrabatt bis 29.6.18 für Vertreter von Unternehmen 69,- Euro und für Studierende 16,- Euro.


Stiftungsprofil:

Die Baden-Württemberg Stiftung setzt sich für ein lebendiges und lebenswertes Baden-Württemberg ein. Sie ebnet den Weg für Spitzenforschung, vielfältige Bildungsmaßnahmen und den verantwortungsbewussten Umgang mit unseren Mitmenschen. Die Baden-Württemberg Stiftung ist eine der großen operativen Stiftungen in Deutschland. Sie ist die einzige, die ausschließlich und überparteilich in die Zukunft Baden-Württembergs investiert – und damit in die Zukunft seiner Bürgerinnen und Bürger.
www.bwstiftung.de


Medienkontakt:

Baden-Württemberg Stiftung gGmbH
Julia Kovar-Mühlhausen
Leiterin Stabsstelle Kommunikatio
Kriegsbergstraße 42 • 70174 Stuttgart
Tel +49 (0) 711 248 476-16
Fax +49 (0) 711 248 476-54
kovar@bwstiftung.de

Pressemitteilung downloaden